Sonntag, 29. Juli 2012

Visum, Abschlussparty... :)

"The world is a book, and those who do not travel, read only one page" - Saint Agustine.


Hallo, ich meld mich auch mal wieder ;)

Also, die Abschlussparty am 30. Juni war echt super! Ich hab die zusammen mit meiner Freundin Julia (Julias Blog) gefeiert, die jetzt schon seit ein paar Tagen in Finnland ist. Wir haben Freitag schon mit ein Vorbereitungen angefangen und  haben Samstag nach der Schule direkt weiter gemacht. Um 19 Uhr kamen dann die ersten Gäste. Ich glaube wir waren insgesamt etwas mehr als 30 Leute.
Wir haben eigentlich den ganzen Abend nur gemütlich im Garten gesessen und geredet oder getanzt. Um zehn ungefähr haben wir dann die Geschenke bekommen. Wir haben von allen eine Tüte bekommen, wo Geld dran klebte und dadrin waren ein paar Süßigkeiten und ein Abschiedsbuch. Das Buch ist echt toll! Wir haben die beide später noch ganz durchgelesen bevor wir schlafen gegangen sind und ich gucke jetzt noch fast jeden Tag rein, auch wenn ich es mittlerweile fast auswendig kann :D Ein besseres Geschenk hätte es nicht geben können! Sonst habe ich noch einen kleinen Schutzengel, eine Rose, ein Reisetagebuch und eine Fotocollage bekommen. (Ich hoffe ich hab jetzt nichts vergessen..) Und außerdem haben wir noch Finnland- und Usa- Kuchen bekommen :)
Um 12 Uhr war es dann zuende und es war echt ein schöner Abend. Nochmal ein großes Dankeschön an alle !! :) Natürlich gab es auch ein paar Tränen, aber das war ja vorherzusehen :D
Wir haben dann noch das meiste aufgeräumt und später sind Jessika, Julia und Ich mit den drei Flaggen noch draußen was rum gegangen :)
Als Jessika mit Julias Eltern dann nach Hause gefahren ist, haben wir die beiden Bücher gelesen, ein bisschen noch über den Abend geredet und waren dann um 3 im Bett.











So, jetzt zum Visum:

Am 11. Juli um 10 Uhr hatte ich meinen Termin beim Konsulat in Frankfurt. Wir sind hier also um kurz nach sieben losgefahren und waren um halb 10 da. Nach dem wir endlich mal einen Parkplatz gefunden haben, was echt nicht so einfach war, haben wir uns da angestellt. Nach 15 Minuten kamen wir dran und ich hab dann eine Wartenummer bekommen und bin dann alleine rein gegangen. Dann musste ich Gürtel und Portemonnaie (Handy oder Ipod hab ich gar nicht erst mitgenommen) ablegen und da erst mal durch so eine Kontrolle gehen, wie es die auch am Flughafen gibt (manche Leute wurden auch vorher noch von so einem Polizisten kontrolliert, aber ich irgendwie nicht :D ). Dann musste ich in ein anderes Gebäude und durfte da erst wieder meinen Gürtel anziehen, ich hab bis heute noch nicht verstanden wieso :D
Da kam ich dann in einen großen Raum wo von jedem Staat eine Flagge hing. Ich hab dann 15 Minuten gewartet bis ich zum ersten Mal aufgerufen wurde. Dann bin ich natürlich erst mal zum falschen Schalter gegangen :D Der Mann da hat dann mit mir erstmal darüber geredet, dass ich auf meinem Flug genau aufpassen soll, weil man sich ja leicht verirren kann und nicht immer das richtige Gate findet, bis er mir irgendwann mal gesagt hat, dass ich falsch bin. Das war aber kein Problem und die Leute da waren auch alle echt nett :) Ich hab dann -am richtigen Schalter - die ganzen Unterlagen abgegeben und musste dann wieder eine Stunde warten. Dann kam das "Interview", was eigentlich nur aus drei Fragen bestand: "Hast du Verwandte in den Usa? Warst du schon mal in den Usa? Wo genau kommst du hin?" Das ganze war übrigens auf englisch. Dann hat der nur noch gesagt, dass mein Visum genehmigt wurde und er mir ganz viel Spaß wünscht :) Um kurz vor 12 war ich also schon draußen, obwohl ich mich schon auf ein paar Stunden mehr eingestellt hatte .
Und obwohl es hieß, dass man das Visum in etwa 7-10 Tage kriegt, war das bei mir schon 3 Tage später da :D Also ist jetzt wirklich (fast) alles bereit!! :)

Ich hab gestern noch mal ziemlich viel mit meiner Gastschwester und Gastmutter gesprochen und die freuen sich schon alle genau so wie ich :D Übrigens ist mein Zimmer schon fertig renoviert und ich hätte echt nicht erwartet, dass das so schön wird :)
Ich hab gestern erfahren, dass die Schule für alle neuen Schüler schon am 10. August anfängt und nicht wie ich dachte erst am 13. August. Also muss ich gar nicht so lange warten bis ich endlich zur Schule kann :D Das ist echt ein komisches Gefühl, sich so sehr auf die Schule zu freuen :D
Morgen packe ich meinen Koffer dann mal zur Probe, um zu sehen, ob ich noch Platz hab oder was hier lassen muss... :/ 
Meine Gastgeschenke hab ich auch schon:
Für die Eltern hab ich ein Buch über die schönsten Plätze von Deutschland (auf Englisch natürlich) ;) Katie kriegt eine Kölntasche und Cody einen FC Kölnschal. Für alle zusammen haben wir dann noch ein Buch auf Englisch und Deutsch über Köln, einen Kühlschrankmagneten und ganz viele Süßigkeiten (Haribo, Milka, Kinderschokolade etc.)

In 9 Tagen geht es dann auch schon los und ich glaub, dass diese paar Tage jetzt richtig schnell vergehen werden. Ich werd mich noch mit ein paar Freunden ein letztes Mal treffen, mich von meiner ganzen Familie verabschieden und eigentlich sind alle Tage schon komplett durchgeplant.
Wenn ich dann in Amerika bin hab ich auch erstmal Programm: Dienstag Abend um ca neun Uhr bin ich dann endlich in meinem "neuen Zuhause" :) Am nächsten Tag hat dann mein Gastbruder Geburtstag und die ganze Familie kommt. Die kann ich dann auch direkt schon alle kennenlernen :D Am Donnerstag gehen wir wahrscheinlich nach Wichita, um ein paar Sachen einzukaufen und Freitag ist dann auch schon mein erster Schultag. Also wird jetzt so einiges noch auf mich zukommen :D Aber ich freu mich natürlich riesig und kann es kaum erwarten :)

Ich versuche in den nächsten Tagen auch endlich mal meinen Videoblog zu starten, weil ich eigentlich noch ein Video in den Deutschland machen wollte, bevor es dann richtig losgeht, aber irgendwie bin ich bis jetzt noch nicht dazu gekommen :") Den Link werd ich dann natürlich hier auch posten :)
Also, dann bis zum nächsten Mal :)
Eure Vera :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen